Sie sind hier: Startseite
Startseite

Lutz Damerow

Am 19. April 2021 verstarb nach langer und schwerer Krankheit AOR Dr.-Ing Lutz Damerow.

Lutz-Damerow.png

Dr.-Ing. Lutz Damerow
03.09.1961 – 19.04.2021

Wir trauern um Dr. Lutz Damerow, der am 19. April 2021 nach langer und mit großer Geduld ertragenen Krankheit gestorben ist. Lutz Damerow wurde am 3. September 1961 in Berlin geboren und absolvierte nach seiner schulischen Ausbildung eine Lehre im Gartenbau/Obstproduktion. Daran schloss sich ein Studium im Fachgebiet Landtechnik an der Ingenieurhochschule Berlin-Wartenberg an. Dort begann auch seine Promotion zum Remissionsverhalten von Äpfeln und er wurde 1991 an der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin zum Dr.-Ing. promoviert. Im Institut für Landtechnik der Universität Bonn, dem er seit 1991 angehörte, konnte er sein Forschungsinteresse im Obst- und Gemüsebau fortsetzen und befasste sich leidenschaftlich mit technologischen Entwicklungen des Crop Load Management sowie mit Fragen der präzisen Dosierung und Einbettung von Feinsämereien. Seine Forschungsarbeiten führte er in Kooperation mit dem INRES/Gartenbau und im Ausland mit China Agricultural University in Peking durch. Internationale Anerkennung fand er insbesondere durch mehr als 50 Publikationen in wissenschaftlichen Journalen.

Er betreute zahlreiche Stipendiaten aus asiatischen Ländern und konnte damit dauerhafte internationale wissenschaftliche und freundschaftliche Verbindungen schaffen. Dabei kamen ihm seine profunden geschichtlichen und geographischen Kenntnisse zu Gute, die sich nicht nur auf seine Heimat, darunter Berlin und Preußen, erstreckten, sondern er hatte auch detaillierte geschichtspolitische Kenntnisse über weite Bereiche des Auslandes.

Auf europäischer Ebene nahm er regelmäßig an den Treffen der EUFRIN Arbeitsgruppe Blütenausdünnung teil. Sowohl im INNOHOrt Beratungsteam des MULNV als auch im KoGa Lenkungsausschuss bestimmte er aktiv die Geschicke und Zukunft der Gartenbauwissenschaft mit.

Wir verlieren einen geschätzten Kollegen und einen in Freundschaft verbundenen Mitmenschen, der sich durch seine hohe Zuverlässigkeit und Disziplin sowie durch seine kollegiale Hilfsbereitschaft auszeichnete. Er hat eine langjährige Krankheit mit großer Fassung ertragen. Dieses Leid und sein früher Tod erfüllen uns mit großer Anteilnahme. Wir trauern zusammen mit seiner Frau Drawa Damerow und seinen Angehörigen. 

Artikelaktionen