One Two
Aktuelles

Seit dem 1. Februar 2019 ist der Lehrstuhl für ‚Agrartechnik und –Robotik‘ durch Prof. Chris McCool (aus Brisbane/Australien) besetzt.

 

14. Tagung Bau, Technik und Umwelt in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung
vom 24. bis 26. September 2019 an der Universität Bonn

weitere Informationen

Millionen-Projekt zur Emissionsminderung in der Tierhaltung
Bundesministerin Klöckner überreicht Förderbescheid


Tiere brauchen keine Berührungsbetreuung

Wie die Digitalisierung in den Ställen das Tierwohl verbessern kann, erklärt Professor Büscher


Pressemitteilung

Schlupflöchern auf der Spur


Ausschreibung Masterarbeit in der Haushaltstechnik

Modellierung des Vitamin C‐Verlustes von Obst und Gemüse bei Gefrierlagerung /

 
 

 

    Institut für Landtechnik

Nußallee 5
D-53115 Bonn

Telefon
+49-228-73 2395
Fax
+49-228-73 2596

eMail
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Anfahrt

Sie erreichen uns via

> Bus und Bahn

> PKW

 
Sie sind hier: Startseite Forschung Verfahrenstechnik in der Tierischen Erzeugung Sammelordner_Projekte 2010-04-28 Nutzung von Informationssystemen in der Milchviehhaltung zum vorbeugenden Gesundheitsmanagement

2010-04-28 Nutzung von Informationssystemen in der Milchviehhaltung zum vorbeugenden Gesundheitsmanagement

Lahmheit, Milchviehhaltung, Tieraktivität, Pedometer, Thermographie

2010-04-28_1 2010-04-28_2 2010-04-28_3

 

 

PROJEKTBESCHREIBUNG

 

Lahmheit gehört zu den wichtigsten Bestandsproblemen in der modernen Milchrinderhaltung und stellt, nach Unfruchtbarkeit und Eutererkrankungen, die drittwichtigste Abgangsursache dar. Lahmheit kann visuell klassifiziert werden, aber diese Methode braucht Zeit und Erfahrung, besonders in größeren Herden. Nicht nur aus tiermedizinischer Sicht, sondern auch für den Tierhalter ist ein elektronisches Werkzeug zur Früherkennung von Lahmheit wünschenswert. ALT-Pedometer (ALT = Aktivität, Liegeverhalten und (Außen-)Temperatur) sind ein ausgereiftes Tierdatenerfassungssystem zur Ermittlung der Bewegungsaktivität, das bisher vor allem zur  Brunsterkennung eingesetzt wird. Durch die Forschungsarbeit soll die Frage geklärt werden, in wiefern mithilfe von ALT-Pedometern Lahmheiten detektiert werden können. Darüber hinaus soll ein Beitrag geleistet werden, ein elektronisches „Werkzeug“ in größeren Tierbeständen zur Lahmheitserkennung einzuführen. Die innovative Infrarot- Messtechnik (Thermographie) zur Erfassung der Klauentemperatur soll in weiteren Untersuchungen zum Einsatz kommen. Ziel ist es unser Wissen über die Verwendung der Infrarot-Thermografie (IRT) in der Milchviehhaltung zu erweitern, Klauenentzündung  zu erkennen und die Thermographie zu validieren.

 

PROJEKTGRUPPE

 

 

WEITERE INFORMATIONEN UND AKTIVITÄTEN

 

 

 Publikationen

 Vorträge

 

 Alsaaod, Maher

 

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
Artikelaktionen