One Two
Aktuelles

Seit dem 1. Februar 2019 ist der Lehrstuhl für ‚Agrartechnik und –Robotik‘ durch Prof. Chris McCool (aus Brisbane/Australien) besetzt.

 

14. Tagung Bau, Technik und Umwelt in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung
vom 24. bis 26. September 2019 an der Universität Bonn

weitere Informationen

Millionen-Projekt zur Emissionsminderung in der Tierhaltung
Bundesministerin Klöckner überreicht Förderbescheid


Tiere brauchen keine Berührungsbetreuung

Wie die Digitalisierung in den Ställen das Tierwohl verbessern kann, erklärt Professor Büscher


Pressemitteilung

Schlupflöchern auf der Spur


Ausschreibung Masterarbeit in der Haushaltstechnik

Modellierung des Vitamin C‐Verlustes von Obst und Gemüse bei Gefrierlagerung /

 
 

 

    Institut für Landtechnik

Nußallee 5
D-53115 Bonn

Telefon
+49-228-73 2395
Fax
+49-228-73 2596

eMail
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Anfahrt

Sie erreichen uns via

> Bus und Bahn

> PKW

 
Sie sind hier: Startseite Forschung Verfahrenstechnik in der Tierischen Erzeugung Sammelordner_Projekte 2007-11-10 Minderung von Geruchs-, Ammoniak- und Methanemissionen aus Ställen mit Flüssigmistung durch Flüssigmistbelüftung, Unterflurabsaugung und Abluftwäsche

2007-11-10 Minderung von Geruchs-, Ammoniak- und Methanemissionen aus Ställen mit Flüssigmistung durch Flüssigmistbelüftung, Unterflurabsaugung und Abluftwäsche

Emissionsminderung, Flüssigmistbelüftung, Abluftwäsche, Unterflurabsaugung

PROJEKTBESCHREIBUNG

 
Bislang bestehen noch keine praktikablen Konzepte zur Reduktion der bundesweiten anthropogenen Methanemissionen, die hauptsächlich von der Landwirtschaft zu verantworten sind. Das Ziel dieses Forschungsprojektes besteht demnach darin die Emissionen des klimarelevanten Gases Methan von Stallanlagen durch gezielte baulich-technische Maßnahmen zu minimieren. Dabei gilt es sowohl die Bedürfnisse der Tiere als auch die produktionstechnischen Abläufe gleichermaßen zu berücksichtigen. Weiterhin sollen durch das neue Konzept auch die Geruchs- und Ammoniakemissionen gemindert werden. Zusätzlich soll dieses Konzept, unabhängig von dem Lüftungssystem, in allen Ställen mit Spaltenboden und Güllekeller einzusetzen sein, auch zur Nachrüstung.

Durch Flüssigmistbelüftung findet das Konzept seine Umsetzung. Die Sauerstoffsättigung im Flüssigmist wird dadurch so weit angehoben, so dass die mikrobielle Produktion von Methan unterbunden ist, der Kohlenstoffabbau aber nicht forciert wird. Das dabei produzierte und frei werdende Ammoniak wird durch das Prinzip der Unterflurabsaugung aus dem Stall in einen Abluftwäscher befördert. In diesem wird die Abluft mit Schwefelsäure behandelt, so dass düngewirksames Ammoniumsulfat entsteht.
 


PROJEKTGRUPPE

 

PROJEKTFÖRDERUNG

 


 


 

 
Zugeordnete Kategorie(n): , ,
Artikelaktionen