One Two
Aktuelles

Seit dem 1. Februar 2019 ist der Lehrstuhl für ‚Agrartechnik und –Robotik‘ durch Prof. Chris McCool (aus Brisbane/Australien) besetzt.

 

14. Tagung Bau, Technik und Umwelt in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung
vom 24. bis 26. September 2019 an der Universität Bonn

weitere Informationen

Millionen-Projekt zur Emissionsminderung in der Tierhaltung
Bundesministerin Klöckner überreicht Förderbescheid


Tiere brauchen keine Berührungsbetreuung

Wie die Digitalisierung in den Ställen das Tierwohl verbessern kann, erklärt Professor Büscher


Pressemitteilung

Schlupflöchern auf der Spur


Ausschreibung Masterarbeit in der Haushaltstechnik

Modellierung des Vitamin C‐Verlustes von Obst und Gemüse bei Gefrierlagerung /

 
 

 

    Institut für Landtechnik

Nußallee 5
D-53115 Bonn

Telefon
+49-228-73 2395
Fax
+49-228-73 2596

eMail
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Anfahrt

Sie erreichen uns via

> Bus und Bahn

> PKW

 
Sie sind hier: Startseite Forschung Verfahrenstechnik in der Tierischen Erzeugung Sammelordner_Projekte 2007-11-07 Einfluss von Häcksellänge, Aufbereitungsgrad und Sorte auf die Siliereigenschaften von Mais

2007-11-07 Einfluss von Häcksellänge, Aufbereitungsgrad und Sorte auf die Siliereigenschaften von Mais

Maissilage, Häcksellänge, Verdichtbarkeit, Dichte, Nacherwärmung

2007-11-07_1 2007-11-07_2 2007-11-07_3 2007-11-07_5

 

 

PROJEKTBESCHREIBUNG

Die Nacherwärmung von Maissilagen und daraus resultierende Energieverluste stellen in der Praxis nach wie vor ein erhebliches Problem dar. Um Fehlerquellen während des Siliervorganges zu eruieren, bedarf es einer Untersuchung der gesamten Prozesskette. In diesem Projekt wurden 2 Maissorten in drei verschiedenen Häcksellängen und 2 Spaltweiten  (Corn Cracker) gehäckselt und in verschiedenen Siloformen einsiliert. Die Varianten sollen hinsichtlich Häcksel- und Aufbereiterqualität (Siebanalyse), Verdichtbarkeit (Materialprüfmaschine, Dichtemessungen) und Temperaturverlauf im Silo untersucht werden. Analysen der Inhaltsstoffe, die Verdaulichkeitsmessung am kleinen Wiederkäuer (Hammeltest) und die Untersuchung von aerober Stabilität und Gärqualität dienen der Beschreibung weiterer Qualitätsparameter des Ausgangsmaterials.

Ziel des Projektes ist es, aufgrund neuer Erkenntnisse bezüglich Methodik und Materialeigenschaften Empfehlungen bezüglich der Verbesserung der Silagequalität zu formulieren.

 


PROJEKTGRUPPE

  • Dipl. Ing. agr. K. Leurs


PUBLIKATIONEN

 

LEURS, K.: Einfluss von Häcksellänge, Aufbereitungsgrad und Sorte auf die Siliereigenschaften von Mais; Diss. Institut für Landtechnik, Uni Bonn (2006) VDI MEG-Schrift Nr. 438.

 

WAGNER A., K. LEURS, W. BÜSCHER (2006): Kurz häckseln ist immer besser. DLG Mitteilungen. Saatgut-Magazin 1/2006, S. 16-17.

 

WAGNER, A., W. BUESCHER (2005): Compression Characteristics of Wilted Grass CIGR – E-Journal Manuscript IT 05 007. Vol. VII. December, 2005. ISSN 1682-1130 (ref.).|http://cigr-ejournal.tamu.edu/submissions/volume7/IT%2005%20007%20Wagner%20final%2014Dec2005.pdf

 

WAGNER A., K. LEURS, W. BÜSCHER (2005): Konservierung von Silomais im Folienschlauch. Einfluss der Häcksellänge auf Dichte, Qualität und Stabilität der Silage. 63. Internationale Tagung LAND.TECHNIK 4./5.11.2005, Hannover, S. 375-382.

 

WAGNER A. (2005): Qualitätsmanagement bei der Futterernte - Einflüsse der Erntetechnik auf den Qualitätsparameter „Langzeitstabilität“ von Silagen. Habilitationsschrift, Universität Bonn, VDI-MEG-Schrift 432, Selbstverlag.

 

LEURS, K., A. WAGNER, W. BÜSCHER (2005): Verdichtbarkeit von Maishäckselgut. Einfluss von Mehrfachverdichtung, Drucksteigerung und Häcksellänge, LANDTECHNIK 4/05, S. 200-201.

 

WAGNER A., W. BÜSCHER, (2005): Informationsmanagement für die Qualitätssicherung in der Futterernte und –konservierung. 7. Internationale Tagung "Bau, Technik und Umwelt in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung" am 2./3. März 2005 in Braunschweig, Tagungsband S. 247-253.

 

WAGNER A., K. LEURS, W. BÜSCHER (2005): Silomais - Einfluss der Häcksellänge auf Verdichtbarkeit, Silierung und Nacherwärmung. LANDTECHNIK 1/05, S. 22-23.

 

LEURS, K., A. WAGNER, W. BÜSCHER (2005): Schichtweise Verdichtung – bis wohin wirksam bei unterschiedlicher Häcksellänge? MAIS 1/2005, S. 25-27.

 

LEURS, K., A. WAGNER (2005): Beeinflusst die Häcksellänge die Gärqualität ? ELITE 1/2005, S. 20-23.

 

WAGNER A., W. BÜSCHER, (2004): QM in der Futterbereitstellung - Informationsmanagement für die Qualitätssicherung in der Futterernte und –konservierung. VDI-Tagung TierTechnik - Mit Precision Farming zu mehr Betriebserfolg. Hannover, 7.11.2004. VDI-Berichte 1865, S. 155-163. ISBN 3-18-091865-9. VDI Verlag Düsseldorf.

 

LEURS, K., A. WAGNER UND W. BÜSCHER (2004): Einfluss von Häcksellänge und Aufbereitungsgrad auf die Siliereigenschaften von Mais, VDI Tagungsband 1855, LANDTECHNIK, Dresden, 2004, S. 287-289. ISBN 3-18-091855-1.

 

LEURS, K. UND A. WAGNER (2004): „Welche Häcksellänge bei Silomais?“, Lohnunternehmen, Nr. 9, S.18-21.

 

WAGNER, A., K. LEURS UND W. BÜSCHER (2004): Silomais - Einfluss der Häcksellänge auf Verdichtbarkeit,  Silierung und Nacherwärmung, Agrartechnische Forschung 10 / (2004), Heft 4, S. 54-61 (ref.).

 

WAGNER, A., K. LEURS, W. BÜSCHER (2004): Silomais - Einfluss der Häcksellänge auf Verdichtbarkeit, Silierung und Nacherwärmung. In: LANDTECHNIK 4/2004; S. 218-219.

 

PRIES, M. und K. LEURS (2004): „Maissilagen unterschiedlicher Sorten und Häcksellängen - Ein Vergleich von Siliereigenschaften und Verdaulichkeit“, Milchpraxis, 3/2004, S. 128-130

 

WAGNER A., W. BÜSCHER (2004): Informationsmanagement für die Qualitätssicherung in der Futterernte und –konservierung. 14. Arbeitswissenschaftliches Seminar VDI-MEG-Arbeitskreis 8./9.03.04 FAT Tänikon, S.75-82.

 

LEURS K., A. WAGNER, W. BÜSCHER (2004): Nacherwärmung von Maissilage – Einfluss der Häcksellänge. In: LANDTECHNIK 2/2004 S. 100-101.

 

 

PROJEKTFÖRDERUNG

 

Syngenta Seeds

 

PROJEKTPARTNER

Syngenta Seeds

 

Landwirtschaftskammer Rheinland

 

 

 

WEITERE INFORMATIONEN UND AKTIVITÄTEN

 

Qualitätsmanagement bei der Maisernte und -konservierung. Syngenta Mais-Symposien, 30.11.2005, Brehna und 1.12.2005 Spornitz.

 

Konservierung von Silomais im Folienschlauch. Einfluss der Häcksellänge auf Dichte, Qualität und Stabilität der Silage. 63. Internationale Tagung LAND.TECHNIK, 4./5.11.2005, Hannover.

 

Untersuchungen über Zusammenhänge zwischen Häcksellänge und Verdichtung von Maissiliergut; Tagung des Ausschusses Futterkonservierung und Fütterung, Deutsches Maiskomitee (DMK), 02.03.2005; Oldenburg, LWK Weser Ems.

 

Silier- und Verdichtbarkeit unterschiedlicher Häcksellängen, Beratertagung der Landwirtschaftskammer NRW, 31.05./01.06.2005, Kleve.

 

Einflüsse der Erntetechnik auf die „Langzeitstabilität“ von Silagen. DLG-Ausschuss Futterkonservierung Jahrestagung, 15. Juni 2005, Murten (Schweiz)

 

Gut verdichtet und zugedeckt. Das richtige Festfahren und Zudecken von Silos. Sächsischer Futtertag, 13.04.2005, Nossen.

 

Informationsmanagement für die Qualitätssicherung in der Futterernte und -konservierung. 7. Internationale Tagung "Bau, Technik und Umwelt in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung" am 2./3.03.2005 in Braunschweig.

 

Qualitätssicherung des Silierverfahrens. Produktions- und verfahrenstechnische Kenngrößen des Silierprozesses. Sitzung Bundesarbeitskreis Futterkonservierung, 27.01.2005, Bad Hersfeld

 

QM in der Futterbereitstellung - Informationsmanagement für die Qualitätssicherung in der Futterernte und –konservierung. VDI-Tagung Tier.Technik, 7.11.2004, Hannover, Auftaktveranstaltung zur Euro-Tier 2004.

 

Verdichtbarkeit und Siliereignung von Maissilagen unterschiedlicher Häcksellänge. Beratertagung für Fachlehrer Tierproduktion und Spezialberater/Bestandsbetreuer, 17.06.2004, Landwirtschaftszentrum Haus Riswick, Kleve

 

Welche Häcksellänge bei Silomais? Erste Versuchsergebnisse von Haus Riswick. Nordrheinwestfälisches Maisforum (NRWMF), 02.06.2004. Landwirtschaftszentrum Haus Düsse, Bad Sassendorf.

 

Informationsmanagement für die Qualitätssicherung in der Futterernte und –konservierung. 14. Arbeitswissenschaftliches Seminar VDI-MEG-Arbeitskreis, 8./9.03.2004. FAT Tänikon, Schweiz.

 

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
Artikelaktionen