One Two
Aktuelles

Seit dem 1. Februar 2019 ist der Lehrstuhl für ‚Agrartechnik und –Robotik‘ durch Prof. Chris McCool (aus Brisbane/Australien) besetzt.

 

14. Tagung Bau, Technik und Umwelt in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung
vom 24. bis 26. September 2019 an der Universität Bonn

weitere Informationen

Millionen-Projekt zur Emissionsminderung in der Tierhaltung
Bundesministerin Klöckner überreicht Förderbescheid


Tiere brauchen keine Berührungsbetreuung

Wie die Digitalisierung in den Ställen das Tierwohl verbessern kann, erklärt Professor Büscher


Pressemitteilung

Schlupflöchern auf der Spur


Ausschreibung Masterarbeit in der Haushaltstechnik

Modellierung des Vitamin C‐Verlustes von Obst und Gemüse bei Gefrierlagerung /

 
 

 

    Institut für Landtechnik

Nußallee 5
D-53115 Bonn

Telefon
+49-228-73 2395
Fax
+49-228-73 2596

eMail
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Anfahrt

Sie erreichen uns via

> Bus und Bahn

> PKW

 
Sie sind hier: Startseite Forschung Verfahrenstechnik in der Tierischen Erzeugung Sammelordner_Projekte 2007-11-03 Informationsmanagement für die Qualitätssicherung in der Futterernte und -konservierung

2007-11-03 Informationsmanagement für die Qualitätssicherung in der Futterernte und -konservierung

Silagen, Management, kritische Lenkungspunkte, Qualität, Mechanisierung

2007-11-03_1

2007-11-03_2

2007-11-03_3

 

PROJEKTBESCHREIBUNG

 

Zur Qualitätsbeurteilung von Silage dient zum einen die Nährstoff- und Energiekonzentration, die durch den

Erhalt des Futterwertes im Siliergut bis zum Futtertrog möglichst hoch sein sollten. Neben der Gärung sind die Umsetzungen am geöffneten Silo (Verderb der Silage mit entsprechender Wärme- und Schimmelbildung) durch den Nachweis des Übergangs (Carry-Over) von Mykotoxinen aus verdorbenen Futtermitteln in die Milch in zunehmendem Maße qualitätsrelevant. Probleme mit Qualitätsminderung durch Nacherwärmung haben zugenommen bei gleichzeitig zunehmender ganzjähriger Silagefütterung. Vermutlich liegen die Ursachen in mangelnder Information zu Qualitätssichernden Parametern zum Zeitpunkt der Arbeitsspitze Futterernte und -konservierung.

Ziel der Untersuchung ist die Erarbeitung eines Informationsmanagement-Systems für die Silage, das ausgehend von der Zielgröße ,Langzeitstabilität' über kritische Lenkungspunkte unter Berücksichtigung der Inhaltsstoffe des Ausgangsmaterials zu Qualitätssichernden Maßnahmen führt. Über Untersuchungen zum Einfluss der Zerkleinerung, der Verdichtung und der Entnahmetechnik auf Parameter der ,Langzeitstabilität' bei Silage soll der Rückschluss von erzielter Qualität auf die einzusetzende Technik erarbeitet und einzelnen Prozessstufen innerhalb des Ernte- und Konservierungsverfahrens zugeordnet werden. Hierdurch können die Betriebsleiter zukünftig Qualitätsbeeinflussende Entscheidungsketten mit einer geeigneten Mechanisierung und Konservierung steuern.

 

PROJEKTGRUPPE


PUBLIKATIONEN

 

Henseler, J., A. Wagner, P. Boeker und W. Büscher: Sensorentwicklung zur Objektivie-rung der Silage-Qualitätseinstufung. Landtechnik 6/2007, (in Druck).

 

Matthiesen, M., A. Wagner, W. Büscher (2007): Preservation of Crimped High Moistute Grain in a Plastic Tube Silo – Influence of Type of Corn, Moisture Content and Chemical Additive. In: National Conference of the Society for Engineering in Agri-culture: “Agriculture and Engineering Challenge Today, Technology Tomorrow”. 23.-26.09.07 in Adelaide, South Australia (in Druck).

 

Wagner, A., W. Büscher (2007): Risikomanagement und Entscheidungsfindung bei der Futterkonservierung In: Tagungsband 8. Tagung Bau, Technik und Umwelt in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung am 9./10.10.2007 in Bonn, KTBL Darmstadt, S. 288-293.

 

Maack., A. Wagner, W. Büscher (2007): Einfluss der Partikelstruktur auf die Verdichtbarkeit verschiedener Siliergüter. In: Tagungsband 8. Tagung Bau, Technik und Umwelt in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung am 9./10.10.2007 in Bonn, KTBL Darmstadt, S. 411-416.

 

Matthiesen, M. A. Wagner, W. Büscher, C. Maack (2007): Verfahrensbewertung der Feuchtgetreidekonservierung im Folienschlauch. In: Tagungsband 8. Tagung Bau, Technik und Umwelt in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung am 9./10.10.2007 in Bonn, KTBL Darmstadt, S. 282-287.

 

Wagner, A. (2007): Erntetechnik: Größer, schwerer, schneller. Ist das die Lösung für eine optimale Grundfutterqualität? Bauernblatt Schleswig Holstein und Hamburg, 24. Ausgabe, 61./157. Jahrgang, 16.06.2007, S. 21-23.

 

Wagner, A. (2007): Futterernte mit dem Häcksler - worauf kommt es an? DLG Grünlandtagung 2007 "Futterernte auf dem Grünland - Technik für Qualität und Leistung", 21.06.2007 Arnstadt, Arbeitsunterlagen, 2007, DLG, S. 39-44.

 

Wagner, A., M. Matthiesen, W. Büscher (2007): Trocknungskosten sparen. Aerobe Stabilität von Feuchtgetreidekonservaten. Neue Landwirtschaft, Sonderheft Wirtschaftseigenes Futter, S. 30-32.

 

Matthiesen, M., A. Wagner, W. Büscher(2007): Einfluss der Getreideart auf physikalische Kenngrößen von Feuchtgetreide. Landtechnik 4/2007, S.218-219.

 

Wagner, A., M. Pries (2006): Silomais - Häcksellänge in Abhängigkeit vom Trockenmasse-Gehalt. Landtechnik 5/2006, S. 260-261.

 

Büscher, W., A. Wagner (2006): Knackpunkt Verdichtung: Risikomanagement bei der Silierung - von der Ernte bis zum Trog Neue Landwirtschaft 10/2006, S. 66-69.

 

Wagner, A., W. Büscher (2006): Stand der Technik der Silagebereitung. Workshop ‚Futterkonservierung - Wissensstand und Perspektiven’. 118. VDLUFA-Kongress 2006 in Freiburg, Kurzfassungen der Referate, S.125.

 

Matthiesen, M., A. Wagner, W. Büscher (2006): Silierung von gequetschtem Feuchtgetreide im Folienschlauch. Workshop ‚Futterkonservierung - Wissensstand und Perspektiven’. 118. VDLUFA-Kongress 2006 in Freiburg, Kurzfassungen der Referate, S. 135.

 

Matthiesen, M., A. Wagner, W. Büscher (2006): Preservation of Crimped High Moisture Grain in a Plastic Tube Silo – Influence of the Moisture Content. XVI. CIGR World Congress „Agricultural Engineering for a Better World”, 3.-7.09.2006 in Bonn. Book of Abstracts, VDI-Berichte 1958, S. 599-600.

 

Wagner, A., W. Büscher (2006): Einfluss der Maishäcksellänge auf Verdichtung und Stabilität von Silomais. Neue Landwirtschaft 8/2006, S. 52-55.

 

Matthiesen, M., A. Wagner (2006): Feuchtes Getreide im Schlauch lagern. ELITE 4/2006, S. 28-29.

 

Wagner, A., K. Leurs, W. Büscher (2006): Einfluss der Häcksellänge auf Verdichtung und Stabilität von Silomais. Frühjahrstagung der Gesellschaft für Kunststoffe im Landbau (GKL), 28.-29.03.2006 Institut für Landtechnik, Universität Bonn.

 

Matthiesen, M., A. Wagner W. Büscher (2006): Untersuchungen zum Einfluss von Feuchtegehalt und Siliermittelaufwandmenge auf Gärqualität und aerobe Stabilität von Feuchtgetreide im Folienschlauchverfahren. Agrartechnische Forschung. Vol. 12, No. 4 (ref.), p. 67-76..

 

Thaysen, J., A. Wagner (2006): Allgemeine Grundsätze der Silierung (Silierprinzip, Verluste, Luftabschluss, Entnahmevorschub). In: Praxishandbuch Futterkonservierung. Silagebereitung, Siliermittel, Dosiergeräte, Silofolien. 7. Auflage 2006. Herausgegeben vom Bundesarbeitskreis Futterkonservierung. DLG-Verlags-GmbH, ISBN 3-7690-0677-1.

 

Wagner, A., M. Matthiesen, W. Büscher (2006): High Moisture Grain Crimped and Bagged in a Plastic Tube Silo. 12th International Symposium ‘Forage Conservation’ 3.-5.4.2006 in Brno, Czech Republic, Conference Proceedings, S. 178-180.

 

Wagner A., K. Leurs, W. Büscher (2006): Einfluss von Häcksellänge, Aufbereitungsgrad und Sorte auf die Siliereigenschaften von Mais. " Aktuelles aus Grünland-Futterbau 2005" Schriftenreihe der Landwirtschaftskammer Schleswig Holstein 585/2006, S. 86-88.

 

Matthiesen, M., A. Wagner, W. Büscher (2006): Feuchtgetreidesilierung im Folienschlauch. LANDTECHNIK 3/06, S. 144-145.

 

Wagner, A. (2006): Sicherung der Silagequalität bis in den Futtertrog: die wichtigsten Kenngrößen. Interview in RAGT 01/2006, S. 8-9.

 

Wagner, A., K. Leurs, W. Büscher (2006): Kurz häckseln ist immer besser. DLG Mitteilungen. Saatgut-Magazin 1/2006, S. 16-17.

 

Wagner, A., M. Matthiesen, W. Büscher (2006): Alternative zum Trockner. Silierung von feuchtem Futtergetreide im Folienschlauch. Neue Landwirtschaft 1/2006, S. 67-69.

 

Wagner, A., W. Buescher (2005): Compression Characteristics of Wilted Grass CIGR – E-Journal Manuscript IT 05 007. Vol. VII. December, 2005. ISSN 1682-1130 (ref.).|http://cigr-ejournal.tamu.edu/submissions/volume7/IT%2005%20007%20Wagner%20final%2014Dec2005.pdf

 

Wagner, A., M. Matthiesen, W. Büscher (2005): Getreide im Schlauch silieren. DLZ Sonderheft 2 ‚Lagern von Getreide’, 10/05, S. 92-93.

 

Wagner, A. (2005): Feuchtgetreide und Mais gequetscht im Folienschlauch. LOHNUNTERNEHMEN, 9/05, S. 32-33.

 

Matthiesen M., Wagner, A., W. Büscher (2005): Feuchtgetreidesilierung im Folienschlauch, Poster AGRITECHNICA 2005.

 

Wagner, A., K. Leurs, W. Büscher (2005): Konservierung von Silomais im Folienschlauch. Einfluss der Häcksellänge auf Dichte, Qualität und Stabilität der Silage. 63. Internationale Tagung LAND.TECHNIK 4./5.11.2005, Hannover, S. 375-382.

 

Wagner, A. (2005): Qualitätsmanagement bei der Futterernte - Einflüsse der Erntetechnik auf den Qualitätsparameter „Langzeitstabilität“ von Silagen. Habilitationsschrift, Universität Bonn, VDI-MEG-Schrift 432, Selbstverlag.

 

Leurs, K., A. Wagner W. Büscher (2005): Verdichtbarkeit von Maishäckselgut. Einfluss von Mehrfachverdichtung, Drucksteigerung und Häcksellänge, LANDTECHNIK 4/05, S. 200-201.

 

Wagner, A., W. Büscher (2005): Informationsmanagement für die Qualitätssicherung in der Futterernte und –konservierung. 7. Internationale Tagung "Bau, Technik und Umwelt in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung" am 2./3. März 2005 in Braunschweig, Tagungsband S. 247-253.

 

Wagner, A., K. Leurs, W. Büscher (2005): Silomais - Einfluss der Häcksellänge auf Verdichtbarkeit, Silierung und Nacherwärmung. LANDTECHNIK 1/05, S. 22-23.

 

Leurs, K., A. Wagner, W. Büscher (2005): Schichtweise Verdichtung – bis wohin wirksam bei unterschiedlicher Häcksellänge? MAIS 1/2005, S. 25-27.

 

Leurs, K., A. Wagner(2005): Beeinflusst die Häcksellänge die Gärqualität ? ELITE 1/2005, S. 20-23.

 

Wagner A., W. BÜSCHER, (2004): QM in der Futterbereitstellung - Informationsmanagement für die Qualitätssicherung in der Futterernte und –konservierung. VDI-Tagung TierTechnik - Mit Precision Farming zu mehr Betriebserfolg. Hannover, 7.11.2004. VDI-Berichte 1865, S. 155-163. ISBN 3-18-091865-9. VDI Verlag Düsseldorf.

 

Leurs, K., A. Wagner, W. Büscher (2004): Einfluss von Häcksellänge und Aufbereitungsgrad auf die Siliereigenschaften von Mais, VDI Tagungsband 1855, LANDTECHNIK, Dresden, 2004, S. 287-289. ISBN 3-18-091855-1.

 

Leurs, K. UND A. Wagner (2004): „Welche Häcksellänge bei Silomais?“, Lohnunternehmen, Nr. 9, S.18-21.

 

Wagner, A., K. Leurs, W. Büscher (2004): Silomais - Einfluss der Häcksellänge auf Verdichtbarkeit,  Silierung und Nacherwärmung, Agrartechnische Forschung 10 / (2004), Heft 4, S. 54-61 (ref.).

 

Wagner, A., K. Leurs, W. Büscher (2004): Silomais - Einfluss der Häcksellänge auf Verdichtbarkeit, Silierung und Nacherwärmung. In: LANDTECHNIK 4/2004; S. 218-219.

 

Pries, M. und K. Leurs (2004): „Maissilagen unterschiedlicher Sorten und Häcksellängen - Ein Vergleich von Siliereigenschaften und Verdaulichkeit“, Milchpraxis, 3/2004, S. 128-130

 

Wagner, A., W. Büscher (2004): Informationsmanagement für die Qualitätssicherung in der Futterernte und –konservierung. 14. Arbeitswissenschaftliches Seminar VDI-MEG-Arbeitskreis 8./9.03.04 FAT Tänikon, S.75-82.

 

Leurs, K., A. Wagner, W. Büscher (2004): Nacherwärmung von Maissilage – Einfluss der Häcksellänge. In: LANDTECHNIK 2/2004 S. 100-101.

 

 

WEITERE INFORMATIONEN UND AKTIVITÄTEN

 

Wagner, A.: Futterernte mit dem Häcksler - worauf kommt es an? DLG Grünlandtagung 2007 "Futterernte auf dem Grünland - Technik für Qualität und Leistung", 21.06.2007 Arnstadt

 

Wagner, A.: Erntetechnik: Größer, schwerer, schneller: Ist das die Lösung für eine optimale Grobfutterqualität? 11. Grundfuttertag der Landwirtschaftskammer Schleswig Holstein, 02. 05.2007 in Osterrönfeld.

 

Wagner, A.: Risikomanagement bei der Silierung. Beratertagung Futterkonservierung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, 12.04.07, Verden.

 

Wagner, A.: Selected Results of a Two Year Research Project for Conservation of Crimped Barley and Wheat of Two Moisture Levels in AG BAG Bags. International training for traiders, AG BAG, 01.02.07, Kleinbautzen.

 

Wagner, A.: Stand der Technik der Silagebereitung. Workshop ‚Futterkonservierung - Wissensstand und Perspektiven’. 118. VDLUFA-Kongress 2006, 21.09.2006, Freiburg.

 

Wagner, A.: Silagequalität: Steuerungsmöglichkeiten in der Prozesskette. DLG Feldtage, Forum „Biogas-Mais: Qualität im Fokus“, 21.6.2006 , Baiersröderhof.

 

Wagner, A.: High Moisture Grain Crimped and Bagged in a Plastic Tube Silo. 12th International Symposium ‘Forage Conservation’, 3.-5.4.2006 in Brno, Tschechien.

 

Wagner, A.: Einfluss der Häcksellänge auf Verdichtung und Stabilität von Silomais. Gesellschaft für Kunststoffe im Landbau (GKL) Frühjahrstagung, 28.-29.03.2006, Institut für Landtechnik, Universität Bonn.

 

Wagner, A.: Qualitätsmanagement bei der Maisernte und -konservierung. Syngenta Mais-Symposien, 30.11.2005, Brehna und 1.12.2005 Spornitz.

 

Wagner, A.: Konservierung von Silomais im Folienschlauch. Einfluss der Häcksellänge auf Dichte, Qualität und Stabilität der Silage. 63. Internationale Tagung LAND.TECHNIK, 4./5.11.2005, Hannover.

 

Wagner, A.: Silier- und Verdichtbarkeit unterschiedlicher Häcksellängen, Beratertagung der Landwirtschaftskammer NRW, 31.05./01.06.2005, Kleve.

 

Wagner, A.: Einflüsse der Erntetechnik auf die „Langzeitstabilität“ von Silagen. DLG-Ausschuss Futterkonservierung Jahrestagung, 15. Juni 2005, Murten (Schweiz)

 

Wagner, A.: Gut verdichtet und zugedeckt. Das richtige Festfahren und Zudecken von Silos. Sächsischer Futtertag, 13.04.2005, Nossen.

 

Wagner, A.: Informationsmanagement für die Qualitätssicherung in der Futterernte und -konservierung. 7. Internationale Tagung "Bau, Technik und Umwelt in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung" am 2./3.03.2005 in Braunschweig.

 

Wagner, A.: QM in der Futterbereitstellung - Informationsmanagement für die Qualitätssicherung in der Futterernte und –konservierung. VDI-Tagung Tier.Technik, 7.11.2004, Hannover, Auftaktveranstaltung zur Euro-Tier 2004.

 

Wagner, A.: Verdichtbarkeit und Siliereignung von Maissilagen unterschiedlicher Häcksellänge. Beratertagung für Fachlehrer Tierproduktion und Spezialberater/Bestandsbetreuer, 17.06.2004, Landwirtschaftszentrum Haus Riswick, Kleve

 

Wagner, A.: Welche Häcksellänge bei Silomais? Erste Versuchsergebnisse von Haus Riswick. Nordrheinwestfälisches Maisforum (NRWMF), 02.06.2004. Landwirtschaftszentrum Haus Düsse, Bad Sassendorf.

 

Wagner, A.: Informationsmanagement für die Qualitätssicherung in der Futterernte und –konservierung. 14. Arbeitswissenschaftliches Seminar VDI-MEG-Arbeitskreis, 8./9.03.2004. FAT Tänikon, Schweiz.

 

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
Artikelaktionen