One Two
Aktuelles

Seit dem 1. Februar 2019 ist der Lehrstuhl für ‚Agrartechnik und –Robotik‘ durch Prof. Chris McCool (aus Brisbane/Australien) besetzt.

 

14. Tagung Bau, Technik und Umwelt in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung
vom 24. bis 26. September 2019 an der Universität Bonn

weitere Informationen

Millionen-Projekt zur Emissionsminderung in der Tierhaltung
Bundesministerin Klöckner überreicht Förderbescheid


Tiere brauchen keine Berührungsbetreuung

Wie die Digitalisierung in den Ställen das Tierwohl verbessern kann, erklärt Professor Büscher


Pressemitteilung

Schlupflöchern auf der Spur


Ausschreibung Masterarbeit in der Haushaltstechnik

Modellierung des Vitamin C‐Verlustes von Obst und Gemüse bei Gefrierlagerung /

 
 

 

    Institut für Landtechnik

Nußallee 5
D-53115 Bonn

Telefon
+49-228-73 2395
Fax
+49-228-73 2596

eMail
[Email protection active, please enable JavaScript.]

Anfahrt

Sie erreichen uns via

> Bus und Bahn

> PKW

 
Sie sind hier: Startseite Forschung Verfahrenstechnik in der Tierischen Erzeugung Sammelordner_Projekte 2007-11-02 Energiebedarf in der Innenwirtschaft – Schweinehaltung

2007-11-02 Energiebedarf in der Innenwirtschaft – Schweinehaltung

Energiebedarf, Schweinehaltung, Planungsdaten

2007-11-02_1 2007-11-02_2 2007-11-02_3

  

PROJEKTBESCHREIBUNG

 

In der Landwirtschaft und insbesondere in der Tierhaltung gibt es eine Vielzahl technischer energieverbrauchender Anlagen. Der Einsatz dieser „Verbraucher“ ist von der Art des Haltungsverfahrens abhängig und kann sich je nach Tierart, Nutzungsrichtung, Haltungsform und -abschnitt erheblich unterscheiden.

Das vom Kuratorium für Technik- und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL) initiierte Projekt „Planungsdaten für den Energiebedarf in der Innenwirtschaft“ wurde in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft für Elektrizitätsanwendung in der Landwirtschaft (AEL) und dem RWE am Institut für Landtechnik der Universität Bonn bearbeitet. Das Projekt beschränkt sich auf den Bereich Mastschweine- und Sauenhaltung. Ziel war es, realistische Planungswerte für den Energiebedarf differenziert nach Energieverbrauchsbereichen (Lüftung, Heizung, Fütterung, Entmistung, Reinigung, Beleuchtung etc.) bereit zu stellen. Das Hauptaugenmerk lag im Projekt auf dem Strombedarf der Anlagen.

Es wurde eine für die Tierhaltung allgemeingültige methodische Vorgehensweise zur Ableitung von Planungsdaten für den zu erwartenden Energiebedarf entwickelt.

Parallel zu diesem Projekt wurde in einem Projekt des EVU Avacon, Helmstedt, eine ähnliche Fragestellung bearbeitet, wobei als Schwerpunkt der Einsatz von Datenfernübertragungstechniken zur Übermittlung von Zählerständen untersucht wurde.


PROJEKTGRUPPE


PUBLIKATIONEN

 

Kurzexpose (2005)|tp_4/Expose.Energiebedarf.Schwein.pdf

SCHIER, F. (2003): Energiebedarf in der Innenwirtschaft, Poster|poster_energie.pdf

KLUGE, J. (2001): Bewertender Vergleich verschiedener Heizungs- und Lüftungsverfahren in der Ferkelaufzucht, Dissertation Universität Halle, Max-Eyth-Gesellschaft (VDI-MEG) 369

 

PROJEKTFÖRDERUNG

PROJEKTPARTNER

 


 

 

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
Artikelaktionen