One Two
    Institut für Landtechnik

Nußallee 5
D-53115 Bonn

Telefon
+49-228-73 2395
Fax
+49-228-73 2596

eMail
landtechnik@uni-bonn.de

Anfahrt

Sie erreichen uns via

> Bus und Bahn

> PKW

 
Sie sind hier: Startseite Förderverein C.-H.-Dencker-Ehrennadel Preisträger 2006

Alfons Holmer

Alfons Holmer Alfons Holmer wurde am 06.06.1940 in Eggmühl geboren. Er betrieb Anfang der siebziger Jahre im niederbayerischen Egg­mühl ein Maschinenbauunternehmen (Landmaschinen­unter­nehmen). Er  griff das Konzept des Zuckerrübenvol­lernters, der im einphasigen Verfahren als Selbstfahrer für die Ernte von sechs Reihen mit einer entsprechenden Bun­kerkapazität ausges­tattet war auf, wie er als Betaking 2000 in der Regie der Süd­zucker AG und eines Maschinenringes seit 1972 zum Roden aus der Gare in Niederbayern einge­setzt wurde. Eine bahnbrechende Entwicklung war der Zent­ralrahmen, der eine hohe Flexibilität des Fahrwerkes hinsichtlich der Lenkung zu­ließ. Daraus ging zum einen eine hohe Manövrierfä­higkeit dieser Maschinen her­vor, ohne die ein Einsatz auf den kleinteiligen Anbau­flächen in Deutschland nicht denkbar gewesen wäre. Andererseits konnte der auf­kommenden Befürchtung durch hohe Radlasten und häufige Überrollungen den Boden zu schädigen, in wirksamer Weise durch ein spurversetztes Fahren begegnet werden. Auch die Einführung von hydrostatischen Antrieben, verbunden mit einer elektronischen Steuerung ist eine pionierhafte Entwicklung, die den Markterfolg der Maschinen wesentlich mit be­stimmt hat. 

Der Verein zur Förderung der Landtechnik Bonn e.V. verleiht Herrn Alfons Hol­mer die Carl–Heinrich–Dencker–Ehrennadel 

 

in Anerkennung  des visionären und tatkräftigen Beitrages zur Entwicklung der Zuckerrübenerntetechnologie und deren erfolgreiche Einführung in die deutsche und europäische Landwirtschaft.

Artikelaktionen