One Two
    Institut für Landtechnik

Nußallee 5
D-53115 Bonn

Telefon
+49-228-73 2395
Fax
+49-228-73 2596

eMail
landtechnik@uni-bonn.de

Anfahrt

Sie erreichen uns via

> Bus und Bahn

> PKW

 
Sie sind hier: Startseite Förderverein C.-H.-Dencker-Ehrennadel Preisträger 2003

Siegfried Gramse

 Siegfried GramseSiegfried Gramse wurde am 30.03.1928 in Schmirtenau, Kreis Flatow/Pommern geboren. Nach dem Schulbesuch, Kriegsdienst und Kriegsgefangenschaft begann er 1945 als Landarbeiter im Kreis Hameln. Schnellstmöglich besuchte er dann von 1947 bis 1949 die Landwirtschaftliche Lehran­stalt Hameln/Bad Pyrmont und schloss diese mit der Note sehr gut ab. Danach wurde er Mit­arbeiter am Kaiser-Wil­helm-Institut in Voldagsen und gewann dort wichtige Erfah­rungen auf dem Gebiet der Pflanzenzüchtung. Nach Ab­schluss der Landw. Lehre wurde er 1950 Verwalter des Be­triebes Benari für Saatgutvermehrung und Feinsämereien. Bereits in diesem Jahr erfolgten seine ersten Patentanmeldungen zur Hackfrucht­pflege und zur Getreideernte sowie für Schlepper-Bahnräumer. 1952 trat er in die Hanomag AG ein und wurde Ver­suchsingenieur für Schlepper mit Anbaugeräten und Hydrauliksystemen. Von 1954 bis 1956 ging er als Entwicklungsingenieur nach Angola und befasste sich dort mit Energiegewinnung, Naturfasergewinnung und dem Anbau von Sisal, Rami und Kaffee, aber auch der DumPalmblattfaserGewinnung. 1956 bis 1957 schloss sich der Besuch der Kaufmännischen Handels­schule in Hildesheim an, um 1957 seine berufliche Heimat bei der Firma Stoll Landmaschinenfabrik GmbH zu fin­den, in der er letztlich leitender Angestellt wurde und 1997 in Pension ging. Über 20 Patente und Verfahrensschutzrechte auf den Gebieten Landtechnik, Pflanzenbau und Sportgeräte zeugen von seinem Erfin­dergeist. Besonders hervorzuheben sind dabei seine erfinderischen und konstrukti­ven Beiträge auf dem Gebiet der Zucker­rübenmechanisierung, deren Nachweis oft in Zusammenarbeit mit der Landtechnik Bonn erfolgte. Zum technischen Standard gehören so heute die von ihm erfundene Fingerdruckrolle an Einzelkornsägeräten aber auch das von ihm stets weiterentwi­ckelte System Rotalift, z.B. mit dem sog. Rodequirl. 

Der Verein zur Förderung der Landtechnik Bonn e.V. verleiht Herrn Siegfried Gramse die Carl–Heinrich–DenckerEhrennadel 

in Anerkennung seiner Verdienste um die Mechanisierung des Zuckerrübenan­baues durch innovative technische Lösungen und eine vorbildhafte Unterstützung des Bonner Instituts für Landtechnik durch die Landmaschinen­industrie sowie die kritische Begleitung neuer Verfahrenstechniken.


Artikelaktionen
Benutzerspezifische Werkzeuge