You are here: Home Departments Nutztierhaltung Projekte EmiMin

EmiMin

Untersuchung der Wirksamkeit verfahrensintegrierter, baulichtechnischer Maßnahmen zur Minderung der Emissionen von Ammoniak, Geruch und Methan in der Schweine- und Milchviehhaltung und Einrichten einer Datenplattform

PROJEKTBESCHREIBUNG

Im Rahmen des Verbundvorhabens „Emissionsminderung Nutztierhaltung - Einzelmaßnahmen“ (EmiMin) werden verfügbare, ausgewählte verfahrensintegrierte, baulich-technische Maßnahmen zur Emissionsminderung in Ställen der Nutztierhaltung hinsichtlich ihrer Wirksamkeit unter deutschen Produktionsbedingungen untersucht und Emissionsminderungsgrade bzw. -faktoren für Ammoniak, Geruch und Methan abgeleitet. Die Untersuchungen erfolgen auf Grundlage des international abgestimmten VERA-Messprotokolls und umfassen Maßnahmen und Maßnahmenkombinationen sowie deren Optimierung in zwangsgelüfteten Ställen der Zucht- und Mastschweinehaltung, bei frei gelüfteten Ställen mit Auslauf für die Mastschweinehaltung sowie in frei gelüfteten Milchviehställen. Für die Untersuchung der Emissionsminderung bei Ausläufen von Ställen wird die Messmethodik mit künstlichem Tracergas weiterentwickelt und angepasst. Die Ergebnisse und Daten des Verbundvorhabens werden in einer Forschungsdatenbank und im Fachrepositorium Lebenswissenschaften veröffentlicht und für weitere Forschungszwecke zur Verfügung gestellt. Datenaufbereitung und Veröffentlichung werden projektbegleitend mit einem Datenmanagementplan unterstützt.

Das Teilprojekt des Instituts für Landtechnik der Universität Bonn befasst sich im Rahmen von EmiMin mit emissionsarmen perforierten Böden im Laufbereich in der Milchviehhaltung.

Link BLE

Link Uni Bonn

 

 

PROJEKTGRUPPE

 

 

IN KOOPERATION MIT

 
 

Christian‐Albrechts‐Universität zu Kiel, Institut für Landwirtschaftliche Verfahrenstechnik, Prof. Dr. habil. Eberhard Hartung

Deutsche Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED) – Informationszentrum Lebenswissenschaften, Köln, Birte Lindstädt

Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e.V. (KTBL), Darmstadt,Dr. Martin Kunisch

Leibniz‐Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB), Abteilung Technik in der Tierhaltung, Univ.‐Prof. Dr. Thomas Amon

Universität Hohenheim, Institut für Agrartechnik, apl. Prof. Dr. Eva Gallmann

 

 

PROJEKTFÖRDERUNG

 

Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Zweckvermögens des Bundes bei der Landwirtschaftlichen Rentenbank, Frankfurt am Main.

 rentenbank

                             BLE gefördert

  AZ 839 183

2018-06-01.1  2018-06-01.2  2018-06-01.3 
Document Actions